Aktuelles aus der FES:

 

Zukunft der Demokratie

Ringvorlesung November 2018 - Januar 2019

Das repräsentative Demokratiemodell scheint in der Krise. Viele Menschen beklagen Intransparenz in der Politik und haben den Eindruck, keinen Einfluss auf politische Entscheidungen mehr ausüben zu können. Gleichzeitig stellen populistische Parteien und Beweg

ungen die Grundwerte der Sozialen Demokratie infrage. Woran liegt das und wie kann gegengesteuert werden?

Die Friedrich-Ebert-Stiftung rückt die Debatte über die Zukunft der Demokratie ins Zentrum einer Ringvorlesung im Wintersemester 2018/2019; gemeinsam mit Professor Frank Decker vom Institut für Politische Wissenschaft und Soziologie der Universität Bonn.

Die Ringvorlesung ist als Studium Universale Bestandteil des Vorlesungsplans der Universität Bonn und steht Studierenden aller Fakultäten und der interessierten Öffentlichkeit offen.

Hier findet Ihr weitere Informationen und Anmeldeformulare.

 

JAV-Wahl in der FES

Am Dienstag, 27. November 2018 findet die Wahl zur Jugend- und Auszubildenden-vertretung (JAV) in der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) statt. Gewählt werden eine Vertreter_in sowie eine Stellvertreter_in.

Mit der JAV wählt Ihr Eure Interessenvertretung als Azubis oder junge Arbeitnehmer_innen: die JAV beschäftigt sich insbesondere mit Fragen der Berufsbildung und der Übernahme nach der Ausbildung. Die Amtszeit beträgt 2 Jahre.

Die Rechte und Pflichten, aber auch der Schutz der JAV sind im Betriebsverfassungsgesetz geregelt. Die JAV arbeitet eng mit dem Betriebsrat zusammen; sie hat aber auch Anspruch auf entsprechende Fortbildungen zur Ausübung des Amtes.

Ihr könnt Euch hier informieren http://www.jav.info/ oder natürlich persönlich bei der amtierenden JAV (Lara Cordier) oder beim Wahlvorstand (Marion Fiedler, Kim Hegelau, Jutta Lantz).

Das Wahlausschreiben sowie die Liste derer, die diese JAV wählen dürfen, liegen in Bonn im Azubizimmer 352b sowie in Berlin im Betriebsratsbüro (Martina Holdt) aus.

Wahlberechtigt sind sowohl alle Beschäftigten, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, als auch diejenigen, die Ihre Berufsausbildung absolvieren und das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Kandidieren dürfen alle Arbeitnehme_innen, die das 25. Lebensjahr nocht nicht beendet haben.

Wenn Ihr Interesse an einer Kandidatur zur JAV in der FES habt, teilt das bitte schriftlich (per E-Mail) dem Wahlausschuss mit, damit dieser Euch auf die Kandidatenliste nehmen kann.

Wir würden uns über zahlreiche Kandidaturen zur JAV in der FES freuen.

Jutta Lantz
Wahlaussschussvorsitzende

Kim Hegelau
Wahlausschuss

Marion Fiedler
Wahlausschuss

Friedrich-Ebert-Stiftung
JAV-Wahlausschuss
53170 Bonn

Aktuelles aus Bonn:

Aktuelles aus Berlin:

ver.di-Vertrauensleute in der FES

BETRIEB -> GEWERKSCHAFT

Wir stellen die aktive Kommunikation sicher, wir sind wichtige Multiplikatoren.

GEWERKSCHAFT -> BETRIEB

Wir sind das Bindeglied aller Gremien der Gewerkschaft ver.di in die FES hinein.

ver.di VL-> ver.di BR

Wir stehen im ständigen Austausch mit unserem ver.di-Betriebsrat.