Tarifeinigung erzielt – Mitgliedervotum

Begleitet von Warnstreiks haben im April die Tarifverhandlungen für den Öffentlichen Dienst stattgefunden. Am 17. April ist es zu einem Ergebnis gekommen:

– unterschiedliche individuelle Entgelterhöhungen im Gesamtvolumen von 7,5 Prozent führen zu einer deutlichen Steigerung der Reallöhne

– Anhebung der Entgelte für Auszubildende und PraktikantInnen um je 50 Euro zum 1. März 2018 und 1. März 2019

– 1 Tag mehr Urlaub für Auszubildende und PraktikantInnen auf dann 30 Tage im Jahr

– Erhöhung der Einstiegsgehälter – es profitieren also besonders die jungen Arbeitnehmer_innen von diesem Abschluss.

Hier findet Ihr das aktuelle Tarifinfo und die neue Entgelttabelle Bund.

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

vor der abschließenden Entscheidung über die Annahme dieses Ergebnisses am 11. Juni 2018 bei der ver.di- Bundestarifkommission steht nun Eure Zustimmung!

Mit einer Mitgliederbefragung soll ein breites Meinungsbild eingeholt werden.

Ab Dienstag, 8. Mai 2018 bis 24. Mai 2018 stehen Stimmzettel und Urne für die ver.di-Mitglieder bereit:

bei Ralf Gräf , Zimmer 005 A.

Eure Beteiligung ist ein wichtiges Signal für Eure Gewerkschaft ver.di!

Eure
ver.di-Vertrauensleute